Bad Kreuznach. In der Nacht auf Sonntag, 24. Mai 2020, gegen 0.30 Uhr, wollte ein Autofahrer seinen Wagen gerade auf dem Parkplatz Römerkastell abstellen, als er bemerkte, dass der Motor anfing zu brennen. Er alarmierte die Feuerwehr. Der Löschzug Süd rückte an und begann unverzüglich mit den Löscharbeiten. Die Einsatzstelle wurde mit einem Lichtmast ausgeleuchtet. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet. Ein Wagen, der etwa 3 Meter von dem brennenden Fahrzeug abgestellt war, konnte vor Schaden bewahrt werden.

Einsatzleiter war Alexander Zeller (Zugführer Löschbezirk Süd)

Teilen