August 1, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wales trifft auf Italien, nachdem die EM-2020-Kampagne im deutschen Stil überarbeitet wurde

Wales könnte sich einen Platz im Achtelfinale der EM 2020 sichern, nachdem Deutschland am Samstag mit einem 4:2-Sieg gegen Portugals Titelverteidiger in München seiner Kampagne Leben eingehaucht hat.

Ungarn empfängt am Samstag in Budapest Weltmeister Frankreich, Spanien belegt in mehreren Spielen den zweiten Platz, diesmal gegen Polen.

Jetzt geht es in die Endrunde der Gruppenspiele und Wales – der Halbfinalist der EM 2016 – steht kurz vor der Rückkehr in die K.o.-Phase.

Sie treffen jedoch zu Hause in Rom auf eine italienische Mannschaft und haben bisher den größten Auftritt aller Mannschaften im Turnier absolviert.

Italien, das am letzten Spieltag der Gruppe A ausscheidet, hat bereits vier Punkte Rückstand auf Wales. Die Schweiz hat in Baguio gegen die Türkei, die bisher beide Tourneen verloren hat, nur ein Spiel Vorsprung.

Wales braucht also nur einen Punkt, um das Achtelfinale in Amsterdam zu erreichen, obwohl sie mit einem Sieg bei den Olympischen Spielen im Stadio Italien auf den Spitzenplatz schlagen werden.

Wenn sie verlieren, können die Schweizer die Türkei immer noch schlagen und über ihnen abschließen.

„Wir wollen die Grenzen nicht überschreiten. Wir wollen uns mit Stil qualifizieren, wir wollen uns für den richtigen Platz qualifizieren“, sagte Wales-Trainer Robert Page.

Die Italiener von Roberto Mancini haben bisher beide Spiele mit 3:0 gewonnen und sind seit 29 Spielen ungeschlagen.

Paris Saint-Germain-Star Marco Verratti kehrt mit einer Knieverletzung, die sich Mancini zugezogen hat, nach Assyrien zurück.

„Wenn es ein entscheidendes Spiel gewesen wäre, hätten wir es trotzdem gemacht, denn dies ist das dritte Spiel in zehn Tagen, bei 32 Grad Celsius um 18 Uhr brauchen wir neue Spieler“, sagte Mancini.

READ  Deutschland startet als erstes Land in Europa 6 GHz WLAN

Die Schweiz braucht derweil drei Punkte vom Kaspischen Meer gegen die Türkei und dürfte in die nächste Runde einziehen.

„Es wird viel Wert auf das Spiel gelegt, das im Grunde ein K.-o.-Spiel ist“, sagte Trainer Vladimir Petkovic.

– Ronaldo trifft, aber Portugal besiegt –

Obwohl Cristiano Ronaldo dem internationalen Torrekord aller Zeiten nahe kam, feierte Deutschland am Samstag in München einen überragenden Sieg.

Die Mannschaft von Joachim Löw wusste, dass sie nach der Niederlage gegen Portugal in der Allianz-Arena kurz vor dem Ausscheiden aus der Gruppe F stehen würde, nachdem sie bei der WM 2018 bereits über die Gruppenphase hinausgekommen war.

Ronaldo hob Portugal hervor, der 36-Jährige erzielte im EM-Finale sein 12. Saisontor und sein 107. Länderspieltor in 177 Spielen für sein Land.

Dies sind zwei Läufe vom internationalen Allzeitrekord von Ali Day entfernt, der 109 für den Iran erzielte.

Doch mit eigenen Toren von Ruben Dias und Rafael Guerrero drehte Deutschland kurz vor der Pause die Wende.

Robin Cosans setzte Guy Howards nach der Halbzeit mit 3:1 und dann Vierter.

Zotta verdrängte einen weiteren für Portugal, aber diese Niederlage wirkt sich auch auf die Chancen der Deutschen auf das Achtelfinale aus, da sie jetzt eine K.-o.-Runde haben.

„Wir dürfen uns ein bisschen glücklicher fühlen“, gab Thomas Müller aus Deutschland zu.

– In Frankreich und Spanien gehalten –

Frankreich, der Favorit vor dem Spiel, wurde in der sengenden Hitze von Ungarn geschlagen und musste vor fast 56.000 Zuschauern in Budapest mit einem 1:1-Rückstand antreten.

Am einzigen Austragungsort der Euro 2020 ohne Kapazitätsbeschränkungen aufgrund des Covit-19 verschaffte Attila Piola den Gastgebern in der ersten Halbzeit eine schockierende Führung.

READ  Chiropraktiker Team America Sorry für den Vergleich der Covid-Ethik mit Nazi-Deutschland | Olympische Spiele in Tokio 2020

Aber bei der EM 2016 glich der Gewinner des Goldenen Schuhs Antoine Griezmann in 66 Minuten aus, als das unglaubliche Frankreich 2019 seine erste Spielniederlage seit Juni 2019 vermied.

Les Blues führt die Gruppe mit vier Punkten an, einen vor Deutschland und Portugal, Ungarn einen Punkt.

Frankreich braucht also am Mittwoch gegen Portugal ein Unentschieden, aber es besteht ein echtes Risiko, ausgeschieden zu werden, wenn die Portugiesen verlieren und Deutschland eine Niederlage gegen Ungarn vermeiden kann.

Spanien hofft derweil noch auf den ersten Sieg seit dem 1:1 gegen Robert Lewandowski bei Polen in Sevilla.

Alvaro Morata führte den Europameister von 2008 und 2012 in La Cartouza an, doch Lewandowski köpfte Polens Ausgleich, während Gerard Moreno Spanien mit einer Geldstrafe belegte.

In der Gruppe E liegt die Mannschaft von Luis Enrique mit zwei Punkten auf dem dritten Platz und muss im letzten Spiel die Slowakei schlagen.

bur-as / jc